Bis zum 1. Juli 2023 umstellen um weiterhin Nutzerverhalten zu erfassen.
Sprich uns gerne darauf an »

Google Analytics 4
Die nächste Generation der Webanalyse

Die Webanalyse ist ein wichtiger Bestandteil jeder erfolgreichen Website. Doch was ist mit der nächsten Generation der Webanalyse und wofür benötigt dein Unternehmen das überhaupt? In diesem Blogpost möchten wir euch die nächste Generation der Webanalyse vorstellen – Google Analytics 4.

Warum es wichtig ist, schon jetzt umzustellen

Die Nutzung von Google Analytics ist für dein Unternehmen enorm wichtig, da du damit einen Vorteil gegenüber deinen Konkurrenten hast. Durch die Auswertung der Daten kannst du deine Websites stetig verbessern und so die bestmögliche Performance erzielen. Wer also noch nicht umgestellt hat, sollte dies bald tun, um nicht den Anschluss zu verlieren.

Was ist Google Analytics?

Google Analytics ist ein Webanalyse-Tool von Google. Es dient der Erhebung von Nutzerdaten und der Webanalyse. Diese Daten werden über eine Cookie-Technik erhoben, weshalb sie in der Datenschutzerklärung erfasst und über einen Cookie-Banner abgefragt werden müssen. Cookies sind im Prinzip kleine Datenpakete über Nutzerinnen und Nutzer, die erfasst werden, um die Performance einer Website zu verbessern.

Google Analytics bietet dir die Möglichkeit, individuelle Ziele zu definieren und die Konversionsrate zu messen. Solche Ziele können u.a. die Erhöhung von Bestellungen oder Newsletter-Anmeldungen sein. Darüber hinaus kannst du damit aber auch den Erfolg deiner Marketingmaßnahmen messen. Google erweitert die Funktion von Google Analytics laufend, sodass mittlerweile auch die Verknüpfung mit Sozialen Medien möglich ist.

Die wichtigsten Messdaten im Überblick

Anzahl der Besucher
Wie viele Nutzer haben welche Seite besucht. Nutzerführung.

Verweildauer
Gibt Aufschluss über die Relevanz des Inhalts.

Suchbegriffe
Nach was suchen Nutzer in der internen Website-Suche?

Browser und Geräte
Ist die Zielgruppe mobil oder eher auf dem Desktop unterwegs?

Besucherquellen
Kam der Nutzer über Social Media, organisch oder Google Ads?

Demografische Merkmale
Alter und Geschlecht. Wichtig für die Zielgruppenanalyse.

Google Analytics 4 (GA4)
Der Fokus liegt auf dem Nutzer

Auch wenn es sich hierbei „nur“ um eine neue Version von Google Analytics handelt, so ist die Umstellung dennoch bedeutsam. Denn Google Analytics 4 (GA4) ist ein völlig neues Produkt, das auf dem bisherigen Google Analytics 3 (GA3) aufbaut. Die neue Version soll den Fokus stärker auf die Nutzer legen und deren Verhalten sowie Interaktionen mit den unterschiedlichen Touchpoints (Webseite, Apps, etc.) besser analysieren können. 

Die Umstellung von GA3 auf GA4 ist also keine Kleinigkeit und sollte nicht unterschätzt werden. Dennoch lohnt sich die Migration, denn GA4 bietet einige interessante Neuerungen und Verbesserungen. Die Umstellung auf Google Analytics 4 ist Teil eines größeren Umstellungsprojekts, dem Google Web-Analytics-Übergang. Dieses Projekt soll die bestehenden Analytics-Varianten mit Google Universal Analytics vereinen und so eine bessere Nutzererfahrung ermöglichen. Google Universal Analytics wird ab dem 01. Juli 2023 die neue Standardvariante sein, allerdings können Sie Ihre erhobenen Daten auch weiterhin über die bisherigen Varianten einsehen. Dennoch ist zu erwarten, dass ab spätestens 2024 Google Analytics 3 gar nicht mehr nutzbar ist.

Google hat sich zum Ziel gesetzt, die Nutzererfahrung zu verbessern und den digitalen Wandel voranzutreiben. Durch die Umstellung auf Google Analytics 4 sollen Daten leichter zugänglich und verständlicher gemacht werden. Zudem wird es dir als Nutzer ermöglicht, deine Daten besser zu schützen und zu verwalten.

Neuerungen von Google Analytics (GA4)

Google Analytics 4 macht es möglich, Daten aus verschiedenen Plattformen zusammen­zuführen. Hierdurch können Unternehmen ihre Daten nun von Websites, Apps und anderen Systemen an einem gemeinsamen Ort abrufen. Dies eröffnet viele neue Möglichkeiten. Zum Beispiel können Unternehmen jetzt ihre Kampagnendaten von mehreren Quellen schneller und effektiver verarbeiten. Auch die Analyse der Ergebnisse wird deutlich vereinfacht. So müssen Unternehmen nun nicht mehr jede App oder Website einzeln analysieren, sondern können alle Daten aus einer Hand analysieren und verstehen.

Ansprechpartner & Kontakt

Schreib uns, wir rufen dir gerne zurück

Bitte addieren Sie 9 und 6.

Themen die dich auch interessieren könnten:

Zurück

Wählen Sie aus, welche Cookies Sie zulassen wollen.

Weitere Informationen

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.