Sabrina

»Ein Knoten im Faden hält einen fest.«

EventDesign Grafik Yay

Wann beginnt Eventdesign? Bereits vor der Einladung. Das Konzept muss stehen, damit die Einladung entsprechend gestaltet werden kann. Sie soll bei den Geladenen Neugierde wecken. Anmeldung provozieren und noch nicht zu viel verraten.

Was gehört alles zu einem Eventdesign? Heute muss man immer rundum denken. Ein gutes Konzept funktioniert durchgängig in allen Medien funktionieren, von der Einladung, Anzeigen, Banner, Flyer, Webauftritt, Raumwahl und -Gestaltung, Beschilderung bis zur Präsentation. Hinzukommen passende Andenken und auch Aktionen nachträglich zum Event, damit es auch später erneut in Erinnerung gerufen wird und sich somit noch besser verankert. Ein einzigartiges passendes Design funktioniert auf allen Formaten und wird durchgängig umgesetzt – das Ganze bekommt dann eine klare Linie.

Kommt es dabei auf die Größe an? Nein, es kommt auf die Technik an. Eine Veranstaltung im kleinen Kreis kann genauso stimmungsvoll und gut gemacht sein, wie ein großes Event. Maßgeblich sind Zielgruppe und Grund. Das muss zusammen passen. Wählt man einen exklusiveren Kreis, z. B. zur Gewinnung neuer Kunden, sollte man beim »Pro-Kopf-Budget« etwas höher greifen als bei einem »Tag der offenen Tür«. Bei einem Messeauftritt ist es dafür wichtiger, die vorübergehende Besucher zum Stehenbleiben zu animieren.

Gehst du gerne an Events? Ja, durch das Mamisein sortiere ich aber bewusster aus. Da sind natürlich einzigartige Events vorne mit dabei. Der Besuch an einem 0-8-15-Oktoberfest erspare ich mir mittlerweile.

Mediengestalterin Mami

Sabrina wächst im südlichen Schwarzwald auf. Nach dem Informations­technischen Abitur geht es für ein Jahr auf die Berufsfachschule nach Freiburg. Danach führt Sie ihre Ausbildung zur Mediengestalterin nach Konstanz. Nach dem Abschluss, der mit einer Auszeichnung bedacht wurde, bleibt sie ein Jahr am See. 2010 kehrt sie zurück in ihre Heimat und wird Teammitglied bei K&D. Sie liebt authentische Erscheinungsbilder, Werbung mit einer aussagekräftigen Botschaft und Funktionalität auf verschiedenen Formaten und Materialien. Umfangreichen Projekte haben es ihr besonders angetan. Strukturiert behält sie den Überblick. Dicke Wälzer oder Leitsysteme für große öffentliche Gebäude bringen sie nicht aus der Ruhe. 

Sabrina und Philipp starten über die Wolken hinweg.
Unser internes Krümelmonster ist wieder unterwegs.
Portrait Sabrina Wasmer | Mediengestalterin
Portrait Sabrina Wasmer | Mediengestalterin
Ist schon wieder Helloween bei Kommunikation und Design
Sabrina mit Babybauch kurz vor dem großen Event
Sabrina und Ihr Kuckuck ganz klar ein Schwarzwaldmädel
Süßes oder es gibt Saures! Helloween bei K&D mit Sabrina und Leonie
Sabrina mit Babybauch kurz vor dem großen Event

Wassup

Hobby? Handarbeit (dazu zähle ich nicht nur Nähen, Zeichnen, Häkeln sondern auch Renovieren und Gartenarbeit), Musizieren und die Natur genießen.

Was sollte man auf jeden Fall mal erlebt haben? Nach einer fast schlaflosen Nacht in zwei Kinderaugen blicken, die einen liebevoll anstrahlen. Bei einem Sturm auf dem Balkon einer klapprige Notunterkunft an einem indonesischen Hafen sitzen, Zigarillos paffen, Karten spielen und sich wie Piraten fühlen.

Schenk uns eine Designerweisheit! Die erste kann, muss aber nicht die beste Idee sein. Auch wenn ich’s gut finde, mache ich ein Gegenvorschlag (nur zur Kontrolle) – meinen Mann bekomme ich damit immer auf die Palme.

Wo findest Du Inspiration? Im Gegensatz: Herrscht Stille, brauche ich Musik, ist viel Trubel suche ich ein stilles Plätzchen.

Deine liebsten Designcitys? Hamburg und Singapur

Für welchen Kunden würdest Du gerne mal arbeiten? Brot für die Welt, Ärzte ohne Grenzen oder das totale Gegenteil; ein Projekt bei dem man auf die Kosten wenig Rücksicht nehmen muss und sich mit Material und Verarbeitung austoben darf. Ein Hotel an einem außergewöhnlichen Ort wäre auch spannend.

Wählen Sie aus, welche Cookies Sie zulassen wollen.

Weitere Informationen

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.